© Wohnwintergarten.at -  www.wohnwintergarten.at

Wintergarten Glossar

Fachwissen zum Thema Wintergarten

Wintergarten - Konstruktionsmaterial Aluminium

Glossar - Konstruktionsmaterial Aluminium

Aluminium

Durch sein geringes Gewicht und seine hohe Festigkeit eignet es sich besonders gut für Fenster, Türen, Wintergärten und dergleichen. Aluminium ist absolut rostfrei, nicht brennbar (Schmelzpunkt 658 Grad Celsius), nicht magnetisch und ist ein guter Wärmeleiter. Weil aber ein guter Wärmeleiter auch die Kälte gut leitet, kommt es bei nicht isolierten Profilen häufig zur Kondenswasserbildung. Speziell bei Wohnraum-Wintergärten ist Schwitzwasser jedoch eine sehr unangenehme Erscheinung. Es wurden daher für diesen Anwendungsbereich wärmegedämmte Profile entwickelt, bei denen die Außenseite durch Kunststoff-Stege von der Innenseite getrennt wird (thermisch getrennte Profile). Die Trennstege verhindern Kältebrücken und somit kann bei sorgfältiger Verarbeitung die Kondenswasserbildung fast gänzlich ausgeschlossen werden. Außerdem haben diese Systeme sehr gute Wärme- und Schalldämmwirkung. Die hohe Stabilität der Profile ermöglicht großzügige Konstruktionen bei relativ schmalen Ansichtsbreiten. Aluminium-Profile können in vielen Farben beschichtet oder eloxiert werden.

Eloxierung

abbeizen von Verunreinigungen Anodisation (Schwefelsäure-Gleichstrom) mit einer Schichtstärke von mind. 20 Micron spülen der Profile, um Schadstoffe aus der Anodisation zu entfernen elektrolytisches Einfärben durch verschiedene Metallsalze abdichten und versiegeln des Anodisationsbelages in speziellen Bädern bei mindestens 96 Grad Celsius seidiges, mattes oder naturfarbiges Aussehen kann erreicht werden empfindlich für Kratzer wird bei Kontakt mit Zement fleckig Beschädigungen rasch ausbessern, da sonst die Oberfläche fleckig wird

Pulverbeschichtung

Reinigung der Oberfläche, Auftragen einer Haftschicht (Chromatierung) Deckschicht aus Polyester-Puderlack (Mindeststärke 60 Micron) Härtung bei ca. 200 Grad Celsius sehr widerstandsfähig splittert an den Rändern nicht ab optimale Haftung an den Profilen viele Sonderfarben sind möglich kaum Farbveränderungen Beschädigungen sind einfach auszubessern weiterlesen im E-Book   

Wintergarten Glossar

Fachwissen zum Thema Wintergarten

Wintergarten - Konstruktionsmaterial Aluminium

Glossar - Konstruktionsmaterial Aluminium

Aluminium

Durch sein geringes Gewicht und seine hohe Festigkeit eignet es sich besonders gut für Fenster, Türen, Wintergärten und dergleichen. Aluminium ist absolut rostfrei, nicht brennbar (Schmelzpunkt 658 Grad Celsius), nicht magnetisch und ist ein guter Wärmeleiter. Weil aber ein guter Wärmeleiter auch die Kälte gut leitet, kommt es bei nicht isolierten Profilen häufig zur Kondenswasserbildung. Speziell bei Wohnraum-Wintergärten ist Schwitzwasser jedoch eine sehr unangenehme Erscheinung. Es wurden daher für diesen Anwendungsbereich wärmegedämmte Profile entwickelt, bei denen die Außenseite durch Kunststoff-Stege von der Innenseite getrennt wird (thermisch getrennte Profile). Die Trennstege verhindern Kältebrücken und somit kann bei sorgfältiger Verarbeitung die Kondenswasserbildung fast gänzlich ausgeschlossen werden. Außerdem haben diese Systeme sehr gute Wärme- und Schalldämmwirkung. Die hohe Stabilität der Profile ermöglicht großzügige Konstruktionen bei relativ schmalen Ansichtsbreiten. Aluminium-Profile können in vielen Farben beschichtet oder eloxiert werden.

Eloxierung

abbeizen von Verunreinigungen Anodisation (Schwefelsäure-Gleichstrom) mit einer Schichtstärke von mind. 20 Micron spülen der Profile, um Schadstoffe aus der Anodisation zu entfernen elektrolytisches Einfärben durch verschiedene Metallsalze abdichten und versiegeln des Anodisationsbelages in speziellen Bädern bei mindestens 96 Grad Celsius seidiges, mattes oder naturfarbiges Aussehen kann erreicht werden empfindlich für Kratzer wird bei Kontakt mit Zement fleckig Beschädigungen rasch ausbessern, da sonst die Oberfläche fleckig wird

Pulverbeschichtung

Reinigung der Oberfläche, Auftragen einer Haftschicht (Chromatierung) Deckschicht aus Polyester- Puderlack (Mindeststärke 60 Micron) Härtung bei ca. 200 Grad Celsius sehr widerstandsfähig splittert an den Rändern nicht ab optimale Haftung an den Profilen viele Sonderfarben sind möglich kaum Farbveränderungen Beschädigungen sind einfach auszubessern weiterlesen im E-Book   

Wintergarten Glossar

Fachwissen zum Thema

Wintergarten

© Wohnwintergarten.at -  www.wohnwintergarten.at

Wintergarten -

Konstruktionsmaterial Aluminium

Glossar - Konstruktionsmaterial Aluminium

Aluminium

Durch sein geringes Gewicht und seine hohe Festigkeit eignet es sich besonders gut für Fenster, Türen, Wintergärten und dergleichen. Aluminium ist absolut rostfrei, nicht brennbar (Schmelzpunkt 658 Grad Celsius), nicht magnetisch und ist ein guter Wärmeleiter. Weil aber ein guter Wärmeleiter auch die Kälte gut leitet, kommt es bei nicht isolierten Profilen häufig zur Kondenswasserbildung. Speziell bei Wohnraum-Wintergärten ist Schwitzwasser jedoch eine sehr unangenehme Erscheinung. Es wurden daher für diesen Anwendungsbereich wärmegedämmte Profile entwickelt, bei denen die Außenseite durch Kunststoff-Stege von der Innenseite getrennt wird (thermisch getrennte Profile). Die Trennstege verhindern Kältebrücken und somit kann bei sorgfältiger Verarbeitung die Kondenswasserbildung fast gänzlich ausgeschlossen werden. Außerdem haben diese Systeme sehr gute Wärme- und Schalldämmwirkung. Die hohe Stabilität der Profile ermöglicht großzügige Konstruktionen bei relativ schmalen Ansichtsbreiten. Aluminium-Profile können in vielen Farben beschichtet oder eloxiert werden.

Eloxierung

abbeizen von Verunreinigungen Anodisation (Schwefelsäure-Gleichstrom) mit einer Schichtstärke von mind. 20 Micron spülen der Profile, um Schadstoffe aus der Anodisation zu entfernen elektrolytisches Einfärben durch verschiedene Metallsalze abdichten und versiegeln des Anodisationsbelages in speziellen Bädern bei mindestens 96 Grad Celsius seidiges, mattes oder naturfarbiges Aussehen kann erreicht werden empfindlich für Kratzer wird bei Kontakt mit Zement fleckig Beschädigungen rasch ausbessern, da sonst die Oberfläche fleckig wird

Pulverbeschichtung

Reinigung der Oberfläche, Auftragen einer Haftschicht (Chromatierung) Deckschicht aus Polyester-Puderlack (Mindeststärke 60 Micron) Härtung bei ca. 200 Grad Celsius sehr widerstandsfähig splittert an den Rändern nicht ab optimale Haftung an den Profilen viele Sonderfarben sind möglich kaum Farbveränderungen Beschädigungen sind einfach auszubessern weiterlesen im E-Book